© Wavebreakmedia, Depositphotos

Tipps fürs Wochenende 27.-29.01.2023

27.-29.01.2023 – Der Januar neigt sich bereits dem Ende zu – doch das letzte Wochenende in diesem Monat bringt euch Abwechslung pur! Egal ob zauberhaft, musikalisch, entdeckungsfreudig oder cineastisch ... es gibt jede Menge zu erleben.

Hier kommen unsere Tipps für das vierte Januarwochenende – alle Events für jeden Tag findet ihr wie immer in unserem Veranstaltungskalender, Empfehlungen für Familien mit Babys und Kleinkindern in unseren Mini-Tipps.

SPIEL – Magie pur!

28./29.01.2023, 12:00-18:00, ab 6 Jahren, FEZ Berlin, Veranstaltungsinfos

Die Winterferien werden magisch in der Zauberschule im FEZ Berlin: Freut euch auf „Das Zauberschloss im Wandel“ – ein Familienevent mit ganz viel Zauberei. Also: Umhänge an, Zauberstäbe gezückt und los geht’s!

Winterferien im FEZ Berlin, Das Zauberschloss im Wandel, Familienevent // HIMBEER
© czyk Labor

Das Zauberschloss öffnet pünktlich zu Beginn der Winterferien seine Pforten. Vom 28. Januar bis 05. Februar erlebt ihr in der berühmten Schule für Zauberei Tage voller Magie, Spaß und spannender Abenteuer. Ihr begegnet magischen Wesen wie Drachen und Feen, erkundet die Zauberkünste, entdecket rätselhafte Bücher in der Bibliothek und fliegt auf einem Besen über den Besenparcours.

Winterferien im FEZ Berlin, vierte Januarwochenende, Das Zauberschloss im Wandel, Familienevent // HIMBEER
© Kerstin Weinert

Das magische Tor weist euch als Zauberei-Schüler:innen den vier verschiedenen Häusern zu. Im Mittelpunkt des Zauberschlosses steht der gemeinsame Spaß! Die Schüler:innen bestehen gemeinsam Abenteuer oder tanzen zusammen keltische Tänze. Um die großen Herausforderungen zu bestehen, müssen sie zueinander halten – über die Häuser hinweg.

THEATER – Fantasievolles Schattentheater

29.01.2023, 11:00, 16:00, ab 3 Jahren, Brotfabrik, Veranstaltungsinfos

Die Melodien aus Sergei Prokofievs Musikmärchen „Peter und der Wolf“ gehen direkt ins Ohr. In der Brotfabrik wird die beliebte Geschichte als musikalisches Schattentheater besonders fantasievoll erzählt.

Peter und der Wolf, Quatschkommode, musikalisches Schattentheater in der Brotfabrik // HIMBEER
© Marek Szturc, Unsplash

Groß­stadt­kind, Groß­va­ter und Grau­wolf: Peter ist schon zehn Jahre alt und hat kei­ne Angst. Der hung­ri­ge Wolf kommt gera­de recht. Chris­ti­an Zebisch und Micha­el Hornau­er vom Ensemble Quatschkommode erwe­cken die alte Geschich­te mit Spiel, Schatten, Gesang, Akkor­de­on, Mini­drum­set, Trom­pe­te, Horn und Gei­ge liebevoll zum Leben.

Gestaltet das Stück mit­ und ratet gemein­sam, wel­che Figu­ren zu den verschiedenen Melo­dien gehö­ren. Am Ende dürft ihr auch mitentscheiden, was mit dem gefangenen Wolf passieren soll.

FERIEN – Alles aus Papier

27.01., 13:00-18:00, 28./29.01.2023, 11:00-18:00, 3-11 Jahre, Labyrinth Kindermuseum, Veranstaltungsinfos

Das Labyrinth Kindermuseum beschäftigt sich in seinem Winterferienprogramm mit dem Thema „Papier und Recycling“. Vom 27. Januar bis 05. Februar könnt ihr beim Besuch der Umwelt-Ausstellung bei verschiedensten Upcycling-Projekten altem Papier neues Leben einhauchen und bei der Papier-Rallye durchs Museum viele spannende Antworten entdecken.

Ferien im Labyrinth Kindermuseum, Papier und Recycling // HIMBEER
© Thomas Stephan, Unsplash

Bastelt zum Beispiel Perlen aus Papier und fädelt sie dann zu tollen Schmuckstücken auf, übt euch im Papierschöpfen oder kreiert eure eigene Schnee- und Konfettikanone, die euch perfekt auf Fasnacht vorbereitet.

Alle Aktionen rund um das Thema „Papier und Recycling“ sind im Eintrittspreis für die Umwelt-Ausstellung inbegriffen.

FILM – Erich Kästner auf der Leinwand

29.01.2023, 14:00, ab 5 Jahren, Deutsches Historisches Museum – Pei-Bau, Veranstaltungsinfos

Im Rahmen eines Familienprogramms im Deutschen Historischen Museum bietet die Reihe „Emil, Pünktchen und die anderen“ seit Beginn des Jahres die Gelegenheit, verschiedene Erich Kästner-Verfilmungen kennenzulernen und zu vergleichen.

An diesem Wochenende steht „Das fliegende Klassenzimmer“ in der Verfilmung von 1954 auf dem Spielplan. Erfolgsregisseur Kurt Hoffmann realisierte die erste Verfilmung von Erich Kästners Jugendbuch „Das fliegende Klassenzimmer“ aus dem Jahr 1933 und thematisiert darin Hilfsbereitschaft und gegenseitige Unterstützung, aber auch das Spannungsfeld zwischen Einhalten und Durchbrechen von Regeln.

Die Filmvorführungen sind Teil des Familiensonntags im Deutschen Historischen Museum. Im Februar folgen in der Reihe dann übrigens Neuverfilmungen der Kästner-Romane aus den 1970er- bis 2000er-Jahren.

AUSSTELLUNG – Fotografie für Kinder

28./29.01.2023, 11:00-19:00, ab 4 Jahren, Museum für Fotografie, Veranstaltungsinfos

Mit „Vogelschau und Froschperspektive“ zeigt das Museum für Fotografie noch bis 19. Februar erstmals eine Ausstellung explizit für Kinder. Gebrauchsweisen, Gestaltungs- und Ausdrucksformen der Fotografie von ihren Anfängen bis in die Gegenwart werden in einer bunten Mischung aus rund 170 Arbeiten anschaulich für Kinder erfahrbar.

Museum für Fotografie, Ausstellung für Kinder, Vogelschau und Froschperspektive // HIMBEER
© Wolfgang Vollmer, Köln

Die Ausstellung spannt einen Bogen vom Knipsbild über die klassische Werbeaufnahme aus dem Profistudio und die sozial engagierte Bildreportage bis hin zu künstlerischen Gestaltungsformen und Konzepten.

Eine konzentrierte Auswahl druckgrafischer, zeichnerischer und plastischer Werke sowie Filme ergänzt die Präsentation, die vor allem auf die konkret-sinnliche Materialität von Originalfotografien setzt und so eine kleine „Schule des Sehens“ bildet. Dazu schafft eine Leseinsel mit fotografisch illustrierten Bilderbüchern Raum, um in Fotogeschichten einzutauchen.

Ein umfangreiches Begleitprogramm lädt zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen in der Ausstellung ein.

MUSEUM – Wenn die Türen geschlossen sind …

27.01., 18:00, 20:00, 28.01.2023, 18:00, 20:00, 22:00, ab 8/10/16 Jahren, Museum für Naturkunde Berlin, Veranstaltungsinfos
27.01.2023, 18:30, ab 5 Jahren, Online, Museum für Kommunikation Berlin, Veranstaltungsinfos
28.01.2023, 17:30, 18:45, ab 6/8 Jahren, Naturkundemuseum Potsdam, Veranstaltungsinfos

Wolltet ihr schon immer mal auf spannende Erkundungstour in einem dunklen Museum gehen? Nachts, wenn die Türen für Besucher:innen eigentlich bereits geschlossen sind? An diesem Wochenende bieten euch verschiedene Museen die Gelegenheit.

Das Museum für Naturkunde Berlin hat drei verschiedene Taschenlampenführungen für unterschiedliche Altersgruppen im Programm: Die Entdeckungstouren durch die Räume des Museums starten für Kinder und Jugendliche ab acht, zehn oder sechzehn Jahren entsprechend um 18:00 Uhr, 20:00 Uhr oder 22:00 Uhr. Wie sehen die riesigen Skelette der Dinosaurier wohl im Schein eurer Taschenlampen aus? Vorsicht, spätestens beim T. Rex wird es gruselig!

Museum für Naturkunde Berlin am Abend, Taschenlampenführung // HIMBEER
© Carola Radke, Museum für Naturkunde Berlin

Auch das Naturkundemuseum Potsdam zeigt euch, was es nachts alles zu entdecken gibt. Die Taschenlampenführungen starten um 17:30 Uhr für Kinder ab sechs Jahren und um 18:45 Uhr für alle ab acht Jahren.

Das Museum für Kommunikation Berlin lädt euch an diesem Wochenende zu einer virtuellen Sofa-Taschenlampen-Tour ein. Der kleine virtuelle Ausflug in das geheimnisvoll-dunkle Museum entführt euch und eure Kinder in die „Welt der Kommunikation“. Also: Taschenlampen an!

Für alle Entdeckungstouren ist eine Anmeldung vorab erforderlich.

MUSIK – Bärenstarke Tanzmusik

28.01.2023, 14:00, 15:00, 2,5-4,5 Jahre, ATZE Musiktheater, Veranstaltungsinfos

Robert Metcalf ist quasi eine Institution der Kindermusik. Ob Solo oder mit Band – die Kinder tanzen und singen mit!

Teddybär tanzt mit Robert Metcalf im ATZE Musiktheater, vierte Januarwochenende // HIMBEER
© Anke Illig

Musik für Füße, die stampfen oder trippeln und für Hände, die patschen oder klatschen. Mal laut, mal leise, mal schwungvoll, mal ruhig. Robert Metcalf und Dieter Sajok spielen im ATZE Musiktheater „Teddybär tanzt“ für die Allerkleinste.

„Quak, quak macht der Frosch …“ und viele andere lustige Tierlieder zum Mitmachen – mal laut, mal leise, mal schwungvoll, mal ruhig. Da bleibt keine:r still sitzen und spätestens beim bärenstarken Abschlusstanz darf kräftig mitgetanzt und mitgesungen werden.

Möchtet ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?
Newsletter abonnieren

Winterferien-Kurse für ausdrucksstarke Kinder

Neu im Kino – aktuelle Kinderfilmstarts

Winterferien-Kurse für Technik- und Tüftelfreund:innen