© Jeswin Thomas. unsplash

Tipps fürs Wochenende vom 27.-29.12.2019

27.-29.12.2019 – HIMBEER wünscht euch allen frohe Weihnachten und entspannte Tage mit der Familie! Wer nach dem üppigen Weihnachtsschlemmen ein bisschen Bewegung nötig hat, kann die Zeit zwischen den Jahren für Zeitreisen, Drachenkämpfe oder einen Besuch in der Märchenwelt nutzen.

Mit dem Sandmann auf Zeitreise

27.-29.12.2019, 10:00 bis 18:00, ab 4 Jahren, Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a, 14467 Potsdam, filmmuseum-potsdam.de

Wer die neue Ausstellung im Filmmuseum Potsdam noch nicht gesehen hat, sollte das Wochenende zwischen den Jahren für einen Besuch nutzen. Denn das Sandmännchen feiert seinen 60. Geburtstag! Die Jubiläumsausstellung wird dabei zur fröhlichen Zeitreise. Das Abenteuer startet für Gäste mit dem Flug zu einer scheinbar unbemannten Raumstation, in der das Sandmännchen einige Spuren hinterlassen hat. Danach geraten Besucher in eine geheimnisvolle Schleuse, die sie in einen Märchenwald mit Schatzkisten, Traumnestern und einer Kuschelhöhle führt. Schließlich machen sie sich auf den Weg zur Geburtstagswerkstatt.

Begehbare Märchenwelt

27.-29.12.2019, 14:00 bis 19:00 zu jeder vollen Stunde, ab 6 Jahren, Theaterdiscounter, Klosterstr. 44, 10179 Berlin-Mitte, theaterdiscounter.de

Theater für Familien mit Kindern in Berlin // HIMBEER
© Frank Kleinbach

Auf einem fantastischen Parkour im Theaterdiscounter können Groß und Klein dieses Wochenende Gebäude aus den Märchen der Gebrüder Grimm entdecken. Durch eine Mischung aus Theater, belebten Objekten und Trickfilm werden die verschiedenen wunderlichen Wohnorte den Gästen näher gebracht. Um diese kreativ vorzustellen, hat das post theater eine märchenhaft-multimediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernsehmeldeamts der DDR gebaut, die Besucher bestaunen können. Dabei werden sie von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geleitet. Mehr dazu

Weihnachten im Tierpark

27.-29.12.2019, 17:00 bis 22:30, Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, 10319 Berlin-Lichtenberg, weihnachten-im-tierpark.de

Nachdem die Tore sich schließen, erstrahlt im Tierpark ein Lichterfest für die ganze Familie. Dabei schlängelt sich ein etwa zwei Kilometer langer Rundweg durch die beleuchtete Parkanlage, der Gäste zum Verweilen animiert. Jedoch versetzen dort nicht nur die in geschmackvolle Farbwelten getauchte Flora sowie Fauna und die gesellige Atmosphäre Besucher in Weihnachtsstimmung, sondern auch die wohl schönste Eisbahn Berlins. Außerdem locken geschmückte Hütten Groß und Klein mit saisonalen Köstlichkeiten, während ein wärmendes Feuer zum Auftauen bereitsteht.

Der Drache

28.12.2019, 16:00, ab 8 Jahren, Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10367 Berlin-Lichtenberg, parkaue.de

Es war einmal ein Land, in dem herrschte seit 400 Jahren ein Drache. Er regierte so fürchterlich, dass viele Bewohner in Angst vor ihm lebten und sich anpassten. Der Bürgermeister und sein Sohn Heinrich waren jedoch zu seinen Stellvertretern aufgestiegen und hatten es sich unter ihm bequem eingerichtet.

Theater für Familien mit Kindern in Berlin // HIMBEER
© Christian Brachwitz

Jedes Jahr muss nun das schönste Mädchen des Landes mit dem Drachen Hochzeit feiern und verschwindet auf Nimmerwiedersehen in seiner Höhle. Diesmal trifft es Elsa, die Tochter des Archivars Charlemagne. Da taucht eines Tages der Ritter Lanzelot auf und verspricht den Menschen, sie von dem Drachen zu befreien. Niemand mag so richtig daran glauben, bis die drei Drachenköpfe tatsächlich rollen.

Lanzelot zieht sich zu Tode verwundet zurück. Ein freies Leben für die Bürger scheint möglich. Doch der Bürgermeister gibt sich als vermeintlicher Drachentöter aus und führt die Regierungsgeschäfte in gleicher Art und Weise weiter. Wie wird es nun für die Menschen weitergehen?

Ein Kind kann die Welt retten

28.12.2019, 16:00, ab 10 Jahren, ATZE Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin-Wedding, atzeberlin.de

Dass das ATZE Musiktheater nicht nur auf eindrucksvolle Musik setzt, beweisen sie immer wieder aufs Neue. Auch mit ihrem neuen Stück machen sie das ein weiteres Mal deutlich. Darin werden zum Beispiel Fragen wie „In welcher Welt will man leben?“ und „Ist Empathie stärker als Egoismus und Habgier?“ aufgegriffen.

Albirea“ ist dabei ihre bis dato größte Produktion mit 25 Schauspieler*innen und Musiker*innen. Sie glänzt nicht nur mit eindringlichen Liedern, sondern auch mit beeindruckenden Bühnenräumen. Dabei wird das Theater-Erlebnis des Fantasy-Singspiels von Video-Mapping, Kammerorchester und Chor untermalt. Mehr dazu

Forscherdrang und Wissensdurst

29.12.2019, 14:00, ab 8 Jahren, Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin-Mitte, dhm.de

Die Familienführung „Forscherdrang und Wissensdurst. Zwei Brüder vermessen die Welt“ im Deutsches Historischen Museum rückt die Neugier und den Wissensdurst von Wilhelm und Alexander von Humboldt in den Fokus. Schon in ihrer Kindheit im Schloss Tegel lasen sie Geschichten über ferne Länder, lernten Fremdsprachen und erkundeten sammelnd das Berlin-Tegeler Umland. Später bereisten sie die Welt und schufen die Grundlagen für die modernen Wissenschaften.

Das Familienprogram ermöglicht Kindern, sich spielerisch und interaktiv die Ausstellung zu erschließen. Sie können mit Feder und Geheimtinte schreiben, Gerüche aus den Hochebenen Südamerikas erraten, auf den Spuren der Humboldts wandeln und auf diese Weise die Brüder und ihre Zeit besser kennenlernen.

Gestalte deine Ausstellung

28.12.2019, 14:00 bis 17:00, Märkisches Museum, Am Köllnischen Park 5, 10179 Berlin-Mitte, stadtmuseum.de

Was ist eigentlich ein Museum? Wer entscheidet, welche Objekte dort gezeigt werden? Wie werden sie zum Sprechen gebracht? Und was hat Museum eigentlich mit mir zu tun? Die neu konzipierten [Probe]Räume im Märkischen Museum beschäftigen sich mit genau diesen Fragen.

Das Herzstück des Ausstellungsbereichs ist ein Aktionsraum, in dem Besucher jeden Alters selbst praktisch tätig werden können. Alle werden hier selbst zum Kurator und suchen die Objekte für eine ganz persönliche Ausstellung aus. Dafür stehen unterschiedliche Objekte bereit. So kann jeder seine eigene Ausstellung im Miniaturformat gestalten. Unter Anleitung wird gestaltet, betextet, beschriftet und natürlich ausgestellt. Gerne können auch Objekte mitgebracht werden. Denn dann wird die kleine Ausstellung für kurze Zeit im Museum präsentiert und so zum Bestandteil der [Probe]Räume.

Wir schicken euch jeden Donnerstag aktuelle Tipps fürs Wochenende!

HIMBEER-Wochenendtipps per Newsletter