© Colin Meg, Unsplash

Tipps fürs Wochenende 16.-18.12.2022

16.-18.12.2022 – Kaum zu glauben: Nur noch eine Woche bis Weihnachten! Das vierte Adventswochenende hält viele schöne Veranstaltungen für euch bereit – weihnachtliche Vorfreude garantiert!

Freut euch auf unsere Tipps für das vierte Adventswochenende. Alle Events für jeden Tag findet ihr wie immer in unserem Veranstaltungskalender, Empfehlungen für Familien mit Babys und Kleinkindern in unseren Mini-Tipps.

Weihnachtliche Stimmung

Wir haben für euch eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkte für Familien in Berlin, Potsdam und im Umland zusammengestellt.

Das vierte Adventswochenende steht vor der Tür. Wir haben euch klasse Veranstaltungen zusammengetragen. // HIMBEER
© Roman Odintsov, Pexels

Einige finden nur noch bis zum kommenden Sonntag statt oder veranstalten an diesem Wochenende etwas Besonderes, daher möchten wir euch an dieser Stelle auf diese Märkte aufmerksam machen:

Merry Markthalle in der Markthalle Neun, 18.12.2022, Veranstaltungsinfos
Weihnachtlicher Weddingmarkt am Leopoldplatz, 18.12.2022, Veranstaltungsinfos
Adventsökomarkt der Grünen Liga am Kollwitzplatz, 18.12.2022, Veranstaltungsinfos
Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstr., 17./18.12.2022, Veranstaltungsinfos
Weihnachtsmarkt auf der Domäne Dahlem, 17./18.12.2022, Veranstaltungsinfos
Kreative Weihnachtswelt im FEZ Berlin, 17./18.12.2022, Veranstaltungsinfos

Lauscher auf! – Neues Hör- und Suchspiel

16.12., 09:00-16:00, 17./18.12.2022, 10:00-17:00, ab 7 Jahren, Jüdisches Museum Berlin, Veranstaltungsinfos

Im ANOHA, der Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin, bewegen sich die Kinder zwischen einer Arche und mehr als 150 Tieren in der Erzählung von der Arche Noah aus der Tora. Nun wartet dort ein neues Hör- und Suchspiel auf entdeckungslustige Grundschulkinder.

Lauscher auf im Anoha, Jüdisches Museum Berlin, neues Such- und Hörspiel // HIMBEER
© Jüdisches Museum Berlin, Yves Sucksdorff

„Lauscher auf!“ ist ein Hör- und Suchspiel, bei dem die Kinder herausfinden müssen, welches Tier auf der Arche fehlt. Die Kinder können sich im ANOHA ein Armband mit Chip nehmen und damit an gekennzeichneten Hörstationen, an denen es Kopfhörer gibt, den entsprechenden Abschnitt des Spiels starten und ihre Detektivarbeit fortsetzen.

An der ersten Station wird das Spiel eingeleitet, dann kommen in den einzelnen rund eineinhalbminütigen Abschnitten verschiedene Tiere zu Wort – die fehlen also nicht. An der letzten Station erhalten die Kinder eine vielleicht überraschende Auflösung. Wie im ganzen Museum geht es bei „Lauscher auf!“ vor allem um den Spaß am Spiel.

Hold Your Horses

17.12.2022, 19:30, Einführung 18:30, ab 14 Jahren, Theater Strahl, Veranstaltungsinfos

Mit Hingabe und Musik stürzen sich sechs Performer:innen auf die Bühne, spektakuläre, akrobatische Bewegungen treffen auf menschliches Einfühlungsvermögen.

De Dansers im Theater Strahl mit Hold Your Horses, vierte Adventswochenende // HIMBEER
© Nichon Glerum

Beim Tanzkonzert „Hold Your Horses“ im Theater Strahl erzählt die aus den Niederlanden kommende Company De Dansers ihre Geschichte mit ein paar Gitarren, zwölf Händen und den dazugehörigen Körpern. Die Hände greifen, scheitern, berühren sich, heben ab, fallen hin und zupfen an Gitarrensaiten.

Beim Konzert mit Live-Musik von Guy Corneille geht es um das Bedürfnis, sich in einer immer weniger greifbaren Welt an irgendwem oder irgendetwas festzuhalten. Zu sehen sind Leidenschaft und Distanz, Menschen die einander nah und unendlich fern sind.

Um 18:30 Uhr findet eine Einführung statt: „Tanz wahrnehmen“ ist eine Einladung, vor dem Besuch der Vorstellung die eigene Resonanz-Fähigkeit zu trainieren. Gemeinsam könnt ihr euch auf das Stück einstimmen, die Wahrnehmung schärfen und Bewegungen ausprobieren die sich später in der Choreografie wieder erkennen lassen.

Gemeinsam Schönes flechten

18.12.2022, 14:00, ab 5 Jahren, Museum Europäischer Kulturen, Veranstaltungsinfos

Fürs Flechten braucht man insbesondere eines: Geduld. Mit welchen Materialien kann man wie flechten? Was entsteht dabei?

Flechten, ALLHANDSON im Museum Europäischer Kulturen // HIMBEER
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen, David von Becker

In der Ausstellung „All Hands on: Flechten“ im MEK könnt ihr euch von Techniken und Objekten überraschen lassen. Im Werkstattbereich stehen verschiedene Materialien, Werkzeuge und Anleitungen zur Verfügung, probiert sie aus! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Haptische Klangerlebnisse – „Hier“

16.12.2022, 15:00, 17./18.12.2022, 10:00, 13:00, 16:00, 19:00, ab 4 Jahren, Radialsystem, Veranstaltungsinfos

Es quietscht, rasselt und knarrt – alles gibt Klänge von sich. „Hier“ ist eine begehbare Klang-und Rauminstallation von LOUDsoft, die Kinder und ihre erwachsenen Begleiter:innen einlädt, auf Entdeckungsreise zu gehen.

Klang- und Rauminstallation Hier im Radialsystem, // HIMBEER
© Christina Voigt

Entdeckt die vier klingenden Räume mit Händen, Ohren und Augen, entlockt ihnen Töne, Klänge und Musik und erkundet wunderbare Welten im hier und jetzt, gestern und morgen. Die Komponistin Jessie Marino hat elektronische Klangwelten geschaffen, die sich in Schubladen, hinter Fenstern, im Dickicht eines Waldes und im Bücherregal eines Wohnzimmers verbergen.

„Hier“ ist ein ebenso inklusiver wie interaktiver Erfahrungsraum, der sich an blinde Menschen (die ausdrücklich willkommen sind und mit zusätzlichen audiodeskriptiven Momenten von den Performer:innen geleitet werden) ebenso wie an sehende Zuschauer:innen richtet.

Zimt und Zauber: Peterchens Mondfahrt

18.12.2022, 10:30, 13:30, ab 4 Jahren, Wintergarten Varieté, Veranstaltungsinfos

Passend zur Weihnachtszeit versetzt euch das Wintergarten Varieté in magische Stimmung, denn der Kinderzirkus Springling von CABUWAZI erzählt die wunderbare Geschichte von „Peterchens Mondfahrt“.

Wintergarten Varieté, Zimt und Zauber, Peterchens Mondfahrt, Cabuwazi // HIMBEER
© Ben Duentsch

Der Maikäfer Sumseman begibt sich mithilfe seines Freundes Peterchen auf ein Abenteuer zur Rettung seines sechsten Beinchens. Sumseman und Peter treten eine fantastische Reise durch magische Himmelswelten an: Sie reisen über die Sternenwiese, durch die Milchstraße, mit einer Rast im Schloss der Nachtfee, vorbei an der Weihnachtswiese bis zum Mann im Mond.

Die liebevoll-spannende Geschichte über Freundschaft und die Frage „Wie sieht es eigentlich im Himmel aus?“ wird als Märchen-Varieté-Show aufgeführt. Humorvoll erzählt zu mitreißenden Melodien und atemberaubender Artistik des Berliner Kinderzirkus, beschert die Show der ganzen Familie eine wunderschöne Einstimmung auf die besinnlichste Zeit des Jahres.

Inga Busch erzählt „Momo“

18.12.2022, 17:00, ab 4 Jahren, Volksbühne Berlin, Veranstaltungsinfos

Die Volksbühne bittet zur Adventslesung in den Roten Salon. In weihnachtlicher Vorfreude erzählt Schauspielerin und Ensemblemitglied Inga Busch Michael Endes Märchenroman „Momo“.

Inga Busch in der Volksbühne Berlin, Momo von Michael Ende, Lesung // HIMBEER
© Bahar Kaygusuz

Momos Welt ist eine Welt ohne Lebensfreude: Eine gespenstische Gesellschaft grauer Herren ist am Werk und veranlasst immer mehr Menschen, Zeit zu sparen.

Doch je mehr die Menschen an Zeit sparen, desto ärmer, hastiger und kälter wird ihr Dasein. Am meisten bekommen die Kinder diese Lieblosigkeit zu spüren. Momo, die kleine Heldin der Geschichte, übernimmt die schwierige Aufgabe, der dunklen Macht der Zeitdiebe Einhalt zu gebieten. Ganz allein, mit nichts als einer Blume in der Hand und einer Schildkröte unter dem Arm, kämpft sie gegen das riesige Heer der grauen Herren – und siegt auf wunderbare Weise.

Ein erleuchtetes Chanukka-Fest

18.12.2022, 16:00-18:30, für alle, Jüdisches Museum Berlin, Veranstaltungsinfos

Zu Beginn des achttägigen Lichterfests wird es festlich und musikalisch im Jüdischen Museum Berlin. Auch dieses Jahr erwartet euch ein ganz besonderes Programm, denn das flauschige Community-Maskottchen Glückel sowie weitere plüschige Überraschungsgäste nehmen euch gemeinsam mit der Musikerin Flora Hirschfeld und dem Percussionisten Zineddine Smain auf eine musikalische Weltreise zum Mitsingen mit.

Kommt und feiert das Chanukka-Fest im Jüdischen Museum Berlin! // HIMBEER
© Jüdisches Museum Berlin, Shlomit Tripp

Die Musikpädagogin Esther Kontarsky hat dazu eine vielfältige Sammlung von Chanukka-Liedern aus verschiedenen Ländern zusammengestellt, die man auch ohne Vorkenntnisse leicht mitsingen kann.

Im Anschluss wird das erste Chanukka-Licht entzündet, was von einem Konzert der internationalen Musiker:innen des Festivals Shtetl Berlin begleitet wird. Während große Besucher:innen die stimmungsvolle Klezmer-Sounds genießen, können sich Kinder an den Chanukka-Spielstationen amüsieren. Passend zur Feier bietet das Museumscafé Spezialitäten wie Latkes, Sufganiot und koscheren Glühwein an.

Möchtet ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?
Newsletter abonnieren

Lesungen im Winter für Groß und Klein

Im Kinderzimmer um die Wette rodeln

Kostenlos den Kosmos erforschen