Unter Fischen – das Meeresmuseum Stralsund

Nach einem Tag im Meeresmuseum wachsen euren Kindern zwar noch keine Kiemen, aber auf einen zweiten Tag solltet ihr es vielleicht auch nicht anlegen. Man taucht tausend Meter tief ein in die Welt der Meere und ihrer seltsamen Bewohner. Nicht nur perfekt für verregnete Strandtage, sondern es lohnt sich auf jeden Fall auch eine extra Anfahrt. Selbst Kinder, die mit dem Meer bisher nur Käptain Iglo in Verbindung brachten, mutieren plötzlich zu tollkühnen Meeresforschern.

Fossilien suchen im Museumspark Rüdersdorf

Seit über 760 Jahren wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Dabei wurden immer wieder Fossilien gefunden, unter anderem ein Schwimmsaurier, der jetzt im Berliner Naturkundemuseum hinter Glas zu bewundern ist, allerdings schwimmt er nicht mehr. Hier kann man echte Fossilien selber suchen, eine abenteuerliche Fahrt durch den riesigen Tagebau machen und das weitläufige Gelände entdecken.

Ausflugstipps im Herbst

Der Herbst ist da und bringt uns Regen, bunte Blätter und kälter werdende Tage. Dies ist aber kein Grund, sich drinnen zu verkriechen. Wir haben besondere Ausflugsziele entdeckt, an denen man die schönen Herbsttage mit der ganzen Familie verbringen kann. Ob Obsternte, Pilze sammeln oder ein Museumsbesuch, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

10 magische Wanderungen rund um Berlin

Wenn man mit Groß und Klein durch die zauberhafte Natur rund um Berlin wandert, könnte man glatt vergessen in einer Großstadt zu wohnen. Dichte Wälder und Moore, weite Felder, Wildtiere, blaue Seen und Flüsse, eine Natur so divers wie man sie nicht überall findet. Komoot hat für HIMBEER die schönsten Wanderungen zusammengestellt und vesorgt euch gleichzeitig mit dem nötigen Kartenmaterial als App.

Auf Hochtouren durch den niederen Fläming

Sportbegeisterte aufgepasst! Südlich von Berlin, im Landkreis Teltow-Fläming, befindet sich die Flaeming-Skate-Region, die mit einem zusammenhängenden Wegesystem perfekt an die Bedürfnisse von Inlineskatern und Radfahren angepasst ist. Auf unterschiedlichen Routen kann man auf Rollen oder Rädern die Gegend erkunden und sich dabei den Fahrtwind um die Nase wehen lassen.

5 Ausflugstipps in und um Potsdam

Ohne das grüne Brandenburg und Potsdam vor der Haustüre wäre Berlin nur halb so schön! Fast unzählbar sind die vielen Ausflugsziele an wunderschöne Seen oder in beeindruckende Wälder. Marion Rekersdrees lebt mit ihrer Familie in Potsdam und hat HIMBEER ihre liebsten Ziele ins Grüne verraten.

Wilde Inselferien im Gudelacksee

Inmitten des Gudelacksees bei Lindow befindet sich ein Naturparadies, das große und kleine Kinderherzen höherschlagen lässt. Auf der Insel Werder gibt es keinen Strom und kein fließendes Wasser, dafür aber Pferde, Lagerfeuer, Stockbrot und Eins-A-Sonnenuntergänge. Perfekt für alle, die mal runterkommen wollen.

Auf dem Kamel durch Brandenburg

Wer schon immer mal auf einem Kamel reiten wollte, muss dafür nicht nach Ägypten fliegen, sondern kann auch ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Brandenburg fahren. Gerade mal eine Stunde von Berlin entfernt liegt der Fleckschnupphof, auf dem man die exotischen Tiere bewundern, streicheln und sogar reiten kann. Ein Erlebnis, das nicht nur Kindern lange in Erinnerung bleiben wird.

Optische Täuschungen im Optikpark Rathenow

Im Juni, wenn draußen alles saftig grün oder farbenfroh kräftig blüht, sollte man so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. Wie wäre es da mit einem Ausflug ohne Auto nach Rathenow in den schönen Optikpark? Dort erscheint nicht nur der prächtig angelegte Park im farbenfrohen Glanz, sondern es gibt richtig viele Aktivitäten für die Kleinen.

Der Berg ruft

ERLEBNISWANDERWEGE DURCH BERG UND TAL – Gerade mal eine gute Stunde sind die Berge von München entfernt. Ihre schönen und zarten Täler, schroffen und mächtigen Gipfel sowie zauberhafte Naturschauspiele in Form von Wasserfällen, duftenden Almwiesen, oder einzigartigen Felsformationen strömen eine ganz besondere Energie, Kraft und Ruhe aus.